Häufig gestellte Fragen zu Fertiggaragentore

FAQ Teckentrup Rolltore und Rollgitter

Wo muss der externe Funkempfänger an der Steuerung CS 300 angeschlossen werden?

Die 24 Volt können sie auf der Klemmenleiste X4 Klemme 1-2 abgreifen. Der Impulseingang / Funk ist auf der Klemmenleiste X3 Klemme 7-8.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-19 von Daniel Scheurich.

FAQ Teckentrup Industrietorantriebe

Wie wird ein Reset bei der CS 310 Steuerung durchgeführt?

Reset Torsteuerung CS 310

  1. Netzstecker ziehen
  2. Taste  P und – (minus) drücken und halten
  3. Netzstecker wieder einstecken
  4. Tasten P und – (minus) noch ca. 20 Sekunden gedrückt halten
  5. warten bis LED grün wieder dauerhaft leuchtet
  6. Endlagen neu programmieren

Zuletzt aktualisiert am 2014-05-02 von Daniel Scheurich.

Wie werden die Endlagen bei der CS 300 Steuerung eingestellt?

Die Steuerung CS 300 AWG arbeitet mit einem elektronischem Endschalter (AWG = Absolut Wert Geber). Die Endlagen Einstellung erfolgt über die Torsteuerung.

Zuletzt aktualisiert am 2013-02-13 von Daniel Scheurich.

Wie kann ein Industrie-Sektionaltor mit Antrieb zusätzlich von innen abgesichert werden?

Um ein Industriesectionaltor mit E-Antrieb zusätzlich von innen mit einen Schubriegel abzusichern kommt nur der Schubriegel elektrisch abgefragt in Frage:

Der elektrisch abgefragte Schubriegel verhindert das bei verriegelten Tor der E-Antrieb eingeschaltet werden kann und somit verhindert wird das der E-Antrieb versucht das verriegelte Sectionaltor zu öffnen. Eine andere Verriegelung gibt es für diesen Fall nicht.

Zuletzt aktualisiert am 2012-08-25 von Daniel Scheurich.

Was ist der Vorteil eines externen Funkempfängers gegenüber einer Steckkarte?

Meistens wird heute ein externer Funkempfänger verwendet. Dies ist unkompliziert im Anschluss und hat den Vorteil, dass man den Funkempfänger an die für den Empfang optimale Position setzen kann. Eine Steckkarte empfängt die Funksignale immer an der Stelle an der die Steuerung montiert ist. Auch ist man mit einem externen Funkempfänger sehr flexibel in der Wahl der Funkfrequenz. Man kann somit eine Frequenz auswählen, die ein optimales Zubehörprogramm hat bzw. einen evtl. späteren Hoftorantrieb bereits berücksichtigt.

Zuletzt aktualisiert am 2012-02-19 von Daniel Scheurich.

Steckkarte ZM-SKS B: LED-Meldungen und Fehlercodes

LED blinkt 1x:
Bedeutung: SKS betätigt / gestört
Behebung: SKS überprüfen, ggf. Hindernis aus Torweg entfernen

LED blinkt 2x:
Bedeutung: Durchfahrt-Lichtschranke ist unterbrochen
Behebung: Lichtschranke überprüfen, ggf. Hindernis aus Torweg entfernen

LED blinkt 3x:
Bedeutung: Testung der DW ist negativ, Tor kann in Richtung Zu nur noch in Totmann-Funktion bewegt werden
Behebung: Tor in Totmann-Funktion schließen. Nach einer positiven DW-Testung ist die Störung beseitigt

LED blinkt 4x:
Bedeutung: Laufzeit von 120 Sekunden ist überschritten
Behebung: Erneuter AUF- oder ZU-Befehl

LED blinkt schnell:
Bedeutung: Offenhaltezeit läuft ab

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Welche Funktionen bietet die Steckkarte ZM SKS B?

Die Steckkarte ZM SKS B bietet folgende Funktionen, die über Dippschalter eingestellt werden:
- Auswertung OPTO- elektronische SKS
- Auswertung 8,2 kOhm SKS
- Testung für pneumatische SKS
- Automatische Zufahrt
- Hoflicht oder Rotampel Funktion
- Laufzeitüberwachung 120 sek

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.