Glossar Schörghuber

B

Bänder

Bandsysteme sind von entscheidender Bedeutung für ein einwandfreies Öffnen und Schliessen der Tür. Viele unterschiedliche optische und konstruktive Ausführungen z.B. mit sichtbarer oder verdeckter Kugel- oder Gleitlagertechnik stehen zur Verfügung. Bei Schörghuber wird größter Wert auf die perfekte Wahl gelegt. Damit die Top-Qualität der Tür bereits beim Öffnen und Schliessen spürbar ist.

D

Drücker

Neben der Materialvielfalt wie Aluminium, Kunststoff, Edelstahl, Messing und Material-kombinationen wie Metall/Holz oder Metall/Kunststoff steht Ihnen bei Schörghuber auch die ganze Palette an Ausführungsvarianten zur Verfügung: z.B. Muschelgriffe für Sport-hallen, Fluchttür-Beschläge, Zahlencode-oder Magnetkartenlese-Drücker-Garnituren.

M

Mehrfachfunktionen

Mehrfachfunktionen bedeutet das in Schörghuber Türen mehrere Sicherheitsfunktionen kombiniert werden können: Brand-, Rauch-, Schallschutz, Schusshemmung und Einbruchschutz. Der hohe Ästhetikanspruch bleibt trotzdem erhalten.

S

Schlösser

Zur perfekten Tür das perfekte Schloss. Schörghuber unterscheidet zwischen folgenden Varianten:

- Rohrrahmenschloss
- Strahlenschutzschloss
- Mehrfachverriegelung
- Falztreibriegelschloss
- Treibriegelschloss
- Selbstverriegelnde Anti-Panik-Schlösser
- Anti-Panik-Funktionen
- Schlossanlagen

Schörghuber 1 N

1-flügelige 42-mm-Tür für einfache Anforderungen

Schörghuber 3 N

1-flg. Türelement für universelle Einsatzmöglichkeiten

Schörghuber 3 NT

Holz Brandschutztür 1-flg. mit Nassraumeignung

Schörghuber 4 N

Zweiflügeliges Brandschutz Türelement aus Holz für universelle Einsatzmöglichkeiten

Schörghuber 4 NT

2-flg. Holz Feuerschutztür von Schörghuber mit Nassraumeignung

Sonderausstattungen

Schörghuber Spezialtüren können mit einer Vielzahl von Zusatzausstattungen ausgerüstet, vorgerichtet oder eingebaut werden. Vom Briefschlitz bis zum elektronischen Ansteuerungs- und Überwachungssystem. Denn Schörghuber Türen sind so individuell wie Ihre Anforderungen.

T

Türblatt

Schörghuber Spezialtüren unterscheiden sich von marktübichen Türblattkonstruktionen durch richtungsweisende Details:
- Klimaklasse II
- Beanspruchungsgruppe S
- Türblattdicke 42 mm - 50 mm - 70 mm
- optimierte Falztiefe
- Modularer Aufbau

Türelement

Eine Türe besteht aus dem Türblatt und der Zarge und wird fachlich als "Türelement" bezeichnet.

Z

Zarge

Schörghuber Holz Brandschutztüren gibt es in folgenden Ausführungen:

- Stahlzargen
- Holzzargen
- Aluminiumzargen
- Sonderausführungen