Häufig gestellte Fragen zu Biofa

FAQ Biofa Naturfarben

Biofa-Produkte sollten Sie bei Ihrem Fachhändler Scheurich kaufen und nicht irgendwo..

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Biofa Produkte mittlerweile neben uns als Fachhandel auch über eBay von Privatpersonen angeboten werden und raten hier von einem Kauf ab. Vergewissern Sie sich bitte, dass der Verkäufer Gewerbetreibender und Fachmann ist. Ein Kauf von Privatpersonen birgt bei Naturfarben Risiken. Zum einen könnte es sein, dass die erworbenen Produkte falsch oder überlagert sind, d. h. die Produkte könnten nicht geeigneten Temperaturen ausgesetzt gewesen sein oder die Lagerstabilität der Produkte ist ggf. überschritten. Darüber hinaus ist der Preisvorteil nur sehr gering und Sie haben bei einem Privatkauf nicht die Möglichkeit des Umtausches oder der Gewährleistung. Auf der sicheren Seite sind Sie im Biofa-Shop auf scheurich24.de
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr BIOFA Team von scheurich24

Zuletzt aktualisiert am 2012-02-06 von Daniel Scheurich.

Wann kann ich einen geölten Boden wieder betreten?

In der Regel ist der Boden einen Tag nach dem Endanstrich wieder begehbar. Komplett durchgetrocknet ist die Oberfläche aber erst in ca. 14 Tagen. Teppiche sollten Sie daher erst nach 2-3 Wochen auflegen.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Wann ist die Oberfläche trocken?

Biofa Produkte trocknen innerhalb 12 - 24 Stunden. Die Oberfläche trocknet durch Oxidation. Bitte sorgen Sie für ausreichend Luftzufuhr.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Muss ich zwischen den Anstrichen mit Hartöl Biofa 2044 oder Hartwachsöl Biofa 2055 schleifen?

Bitte prüfen Sie die Oberfläche nach dem ersten Auftrag. Sollte sich die Oberfläche rau anfühlen empfehlen wir einen Zwischenschliff mit mind. 180 P.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Was passiert wenn meine Öloberfläche beschädigt ist?

Schadhafte Stellen können angeschliffen und - im Gegensatz zu herkömmlichen  Lacken - mit BIOFA Ölen ansatzlos neu behandelt werden. Siehe auch Reinigungs- und Pflegeanleitung.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Wie bereite ich die Oberfläche meines Holzbodens vor?

Die Oberfläche soll in Richtung der Holzmaserung geschliffen werden und einen Endschliff von mindestens 120 P bekommen.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Wie verarbeite ich Biofa Coloröl?

Biofa Coloröl wird als Farböl im Möbel- und Parekttbereich eingesetzt. Es wird dünn mit einer Filzrolle oder einem Tuch aufgetragen. Danach sollte das Öl ca. 45 min. eindringen und wird dann mit einem weißen Pad oder Tuch auspoliert.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Wie verarbeite ich Hartöl Biofa 2044?

Hartöl Biofa 2044 kann sowohl im Möbel als auch im Parkettbereich eingesetzt werden. Es wird mit einer Velourrolle oder Pinsel aufgetragen und trocknen gelassen. Am nächsten Tag erfolgt ein Zwischenschliff mit 180er Papier oder Gitter und ein zweiter Auftrag.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Mit was reinige ich meinen Boden?

Wir empfehlen unser Biofa Nacasa 4010, da dieser Reiniger ph-neuutral ist und somit den Glanzgrad der Oberfläche nicht verändert.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Was ist zu tun, wenn zu viel Biofa Naplana verwendet wurde?

Führen zuerst eine Grundreinigung mit Biofa Napona durch. Danach immer Biofa Nacasa 4010 zur Reinigung und sparsam Biofa Naplana 2085 als Pflege.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Was tun, wenn zu viel Biofa Arbeitsplattenöl verwendet wurde ?

Verwenden Sie Biofa 2052 mit grünem Pad um die klebrigen Stellen anzulösen. Danach trocken auspolieren.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Welches Finishprodukt benötige ich bei Biofa Coloröl im Fußbodenbereich?

Im Bodenbereich Biofa 2044 für matte oder Biofa 2055 für glänzende Glanzgradanforderung.

Wichtig: Für das Endfinish sollten Sie 10 % Biofa Coloröl  für die Farbstabilität beimischen.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Was tun, wenn ich Flecken auf dem Holzboden bei Biofa 2059 Parkettöl habe?

Fleckenbildung kann passieren durch ungleichmäßiges Auftragen. Abhilfe schafft eine Ölreinigung mit Biofa 2057.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-27 von Daniel Scheurich.

Wie gewährleistet Biofa eine gleichbleibende Qualität der Naturfarben?

Grundsätzlich verwendet Biofa saubere Rohstoffe aus der Natur, die selbständig nachwachsen. Vom Rohstoff bis zum Endprodukt durchlaufen alle Produkte die strengen internen Biofa Tests im Labor und in der Anwendungstechnik.

Nur regelmäßige Prüfungen können eine dauerhafte Qualität gewährleisten. Die Produkte werden regelmäßig von verschiedenen Instituten geprüft:

- Das ECO Institut in Köln und der TÜV Umweltservice prüfen unsere Produkte auf
Raumluftqualität. Entscheidend sind hier die Ergebnisse während und nach der Trocknung,
wie sich die Raumluft verändert.
- Das ILKA und LGA Institut prüfen die Qualität unserer Öle nach DIN oder EN Norm
bezüglich Kratzfestigkeit und Fleckenempfindlichkeit.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-26 von Daniel Scheurich.

Welche sind die wichtigsten Rohstoffe der Biofa Naturöle?

- Leinöl: Wird aus Leinsamen heiß und kalt gepresst
- Ricinenöl: Wird durch Pressen der Samen der Ricinusstaude gewonnen
- Holzöl: Wird durch Pressen der Tungbaumsamen gewonnen

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-26 von Daniel Scheurich.

Welche Vorteile haben Biofa Produkte gegenüber synthetisch hergestellten Produkten?

Naturprodukte schonen die Umwelt. Gegenüber synthetisch hergestellten Produkten haben sie folgende Vorteile:
1. Sie werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt
2. Die Gewinnung erfolgt ökologisch schonend
3. Es müssen keine giftigen Stoffe zur Konservierung oder gegen Hautbildung eingesetzt
werden
4. Sie verwittern in der Natur mit dem Wetter natürlich ab und geben keine giftigen Stoffe
ins Grundwasser

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-26 von Daniel Scheurich.

Wieso natürliche Produkte von Biofa?

Weil gesundes Wohnen kein Luxus ist! 80% unseres täglichen Lebens verbringen wir in geschlossenen Räumen. Ohne ein gesundes Raumklima ist ein gesundes und aktives Leben nicht möglich. Durch Stoffe in der Luft, die unser Körper nicht kennt, gerät dieser in Stress und wir fühlen uns erschöpft und müde. Deshalb verarbeiten wir nur Stoffe, die der menschliche Körper kennt und die er verarbeiten kann.

Zuletzt aktualisiert am 2012-01-26 von Daniel Scheurich.